Fleisch von Wagyu Rindern ist vor allem unter “Kobe-Beef” in der Spitzengastronomie bekannt. Allerdings dürfen nur Wagyu Rinder die in der Region um Kobe, Japan geboren, gemästet und geschlachtet werden diese Bezeichnung tragen. Im Vergleich zu herkömmlichem Rindfleisch zeichnet sich Wagyu Fleisch durch einen höheren Anteil an Omega 3, Omega 6 und weiteren ungesättigeten Fettsäuren aus. Einerseits die Rasse selbst, andererseits die Tatsache, dass die langsam wachsenden Wagyu Rinder mehr als ein Jahr länger bis zur Schlachtreife benötigen, sind der Grund für die hohe Qualität und die feine Marmorierung für die Gourmets auf der ganzen Welt schwärmen. Neben Pinzgauern und Angus züchtet Helga Bernold auf Ihrem Bio-Hof im nördlichen Weinviertel seit 2012 auch die japanischen Wagyu Rinder.

Bestellung

Ab-Hof Verkauf vom zertifizierten Bio-Betrieb Helga Bernold in Stronsdorf:

Bestellungen unter helga.bernold@kreit.at oder 0664/4398600